Blog : Vermietungen

Easytrack GPS Ortungssysteme

Branche: Vermietungen

Immer mehr Unternehmer schwören auf die Verlässlichkeit eines GPS Ortungssystems – wir haben mit einem Mietwagenunternehmer gesprochen und ihn gefragt, was sich in seinem Unternehmen verändert hat, seitdem er ein GPS Ortungssystem verwendet.

„Meine Kunden befinden sich meistens gerade auf Urlaub oder nutzen einen Mietwagen, um zu geschäftlichen Terminen ins Ausland zu fahren. Ich verspreche meinen Kunden, dass sie international mit meinen Fahrzeugen unterwegs sein dürfen, mit der Voraussetzung, dass sie es zum vereinbarten Zeitpunkt wieder an der vereinbarten Stelle abstellen. Leider passiert es immer öfter, dass Kunden sich nicht an diese Abmachung halten: Meisten werden die Fahrzeuge nicht zeitgerecht zurückgebracht, am falschen Standort abgestellt oder sogar ganz entwendet. Aus diesem Grund kann ich nicht blind darauf vertrauen, dass sich jeder Kunde an unsere Abmachung hält.

Dank eines GPS Ortungssystems weiß ich mir zu helfen. Schon bei der Vermietung wird festgelegt, unter welchen Vereinbarungen ich meine Fahrzeuge vermiete und zurückerhalten möchte. Ich vereinbare mit den Kunden:

Für welchen Zeitraum wird das Fahrzeug vermietet?

In welchen Ländern darf der Kunde mit dem Fahrzeug unterwegs sein?

Wie viele Kilometer dürfen gefahren werden?

Bevor ich ein GPS Ortungssystem in Verwendung hatte, konnte ich nicht alle meine Fahrzeuge im Überblick behalten – dank der 24-stündigen Live Übersicht, habe ich nun die Möglichkeit. Dabei geht es mir selbstverständlich nicht um die Überwachung – die Privatsphäre meiner Kunden möchte ich wahren. Jedoch kann ich mithilfe des Ortungssystems feststellen, ob sich meine Kunden an die Vereinbarungen halten und kann im Falle eines Diebstahls sofort eingreifen. Das System benachrichtigt mich wo und an welcher Abgabestelle der Kunde mein Fahrzeug abgestellt hat. Falls es wirklich zu einem Diebstahl kommen sollte, aktiviere ich einfach den integrierten Motorstopp des Systems und bringe das Fahrzeug zum Stillstand. Somit habe ich einen integrierten Diebstahlschutz in meinen Fahrzeugen. Außerdem kann ich dank des eingebauten Can-Bus-Kabel den tatsächlichen Spritverbrauch überprüfen und so auf längere Sicht planen, wie viel meine Kunden im Durchschnitt an Sprit verbrauchen und wie ich diese Kosten minimieren kann.

Im Großen und Ganzen hat sich die Anschaffung eines GPS Ortungssystems auf alle Fälle rentiert. Die Auswertungen haben uns die internen Abwicklungen im Unternehmen sehr erleichtert und unsere Kosten wurden auf lange Sicht schon jetzt gesenkt. Ebenfalls hat sich die Servicequalität in meinem Unternehmen verbessert – dank des GPS Ortungssystems können wir auf die speziellen Bedürfnisse unserer Kunden besser eingehen und ihnen maßgeschneiderte Angebote zu diesen machen.

Auch das integrierte Finanzamt taugliche Fahrtenbuch hat meine Arbeitsweise verbessert: Viele meiner Kunden leihen sich das Fahrzeug für mehrere Tage aus, benutzen es jedoch nicht jeden Tag. Ich biete nun die Möglichkeit der Verrechnung nach Kilometerverbrauch an. Bei dieser vereinbare ich mit dem Kunden einen fixen Betrag, der pro gefahrenen Kilometer verrechnet wird. Am Ende der vereinbarten Zeit können mein Kunde und ich genau abrechnen, wie viel er zu bezahlen hat. Und das merke ich auch an der Zufriedenheit meiner Kunden. Viele von ihnen kommen genau wegen diesem Angebot immer wieder zu mir, da sie bei anderen Autovermietungen jeden Tag gleich viel bezahlen müssen, auch wenn sie das Fahrzeug gar nicht nutzen.

Im Grunde hat das GPS Ortungssystem also nicht nur das interne Arbeiten im Unternehmen verbessert, nein, ich habe auch meine Servicequalität gesteigert und so auf lange Sicht mehr Umsatz erzielen können.“